Aktuelles aus dem Pfarrverband

Maiandachten:Maialtar im Fenster

Maria aus Rumänien
Maria aus Rumänien
Die kfd Frauen laden herzlich ein, sich an ihrer Maiaktion zu beteiligen: Stellen Sie einen Maialtar ins Fenster. Lesen Sie heute die Geschichte von Herrn Platzbecker:
20. Mai 2020
Janine Schiller
Maialtar-Stommeln 2
Maialtar-Stommeln 2

Da wir voraussichtlich keine Maiandacht gemeinsam feiern können, greift die kfd Stommeln die Idee der kfd Immendorf auf und bittet einen Maialtar ins Fenster zu stellen. Zu Ehren der Gottesmutter und mit der Bitte um ihre Hilfe.

Gemeinsam in Gedanken können wir so die Maiandachten vor der Donnerstagsmesse oder beim abendlichen Läuten feiern.

Schicken Sie uns ein Bild von Ihrem Fenster, sodass wir die Bilder als Collage hier abbilden können.

Vielen Dank die Einsender der Bilder!

 

Zufall ...... Fügung

Nach meiner Pensionierung las ich in der Kirchenzeitung: "Pensionierte Lehrer gesucht, die bereit sind, ehrenamtlich Deutschunterricht in Rumänien zu geben....." Kurze Zeit später war ich in den Ostarkarpaten, vor der moldawischen Grenze.
Bei meinem 3. Aufenthalt traf ich dort einen künstlerischbegabten Schüler und bat ihn,mir eine Madonna zu schnitzen. Sie sollte möglichst einen verhärmten, traurigen Gesichtsausdruck haben, den Maria wohl auch oft hatte, so auch die meisten rumänischen
Frauen hier. Nach mehreren Diskussionen machte sich Boton an die Arbeit, einen entsprechenden Apfelbaumstamm wählte er als
Material.
Sein Kunstwerk stand bald in unserem Wohnzimmer in Stommelerbusch.
Einige Jahre später traf ich hier im "Busch" meinen neuen Nachbarn und fragte ihn, woher er denn komme: "Aus den Ostkarpaten, aus Gheorgheni,das liegt in Transsilvanien, Siebenbürgen", war seine Antwort. Sein Elternhaus steht in der Straße, durch die ich mehrere Jahre fast täglich gegangen war!
Zufall.... oder mehr?

Marienaltar
Marienaltar